2007
Sep5

Thorsten Stelzner nörgeltThorsten Stelzners Nörgelkolumne

Schade, schade, da ist mal ein Politiker in seinem Denken richtungsweisend und konsequent, da rudert der, oder sollte man besser sagen, da rollt er nach drei Tagen öffentlichem Rumgeseier der Memmen und Weicheier sofort wieder zurück und keinem ist die komplette Bandbreite seines Rückzuges aus dem Waffenverbotsgesetz wirklich bewusst geworden, außer mir natürlich und darum sage ich : ” `Tschuldigung Wolfgang, aber die Welt ist einfach noch nicht reif und weise genug dich zu verstehen – keine Zeit für Schock `n´ Roll… Only one Wumme, mehr will man doch gar nicht im patriotischen Bundesdeutschem Haushalt.” 

Hätte er sich damit durchgesetzt, wäre die Welt wieder friedlicher und sicherer geworden, bestimmt, muss doch, er ist doch der Innenminister und keiner ist so an Sicherheit interessiert wie er, also wird er sich dabei was gedacht haben, aber was? – Das hat keiner begriffen. Außer? Stimmt, mir natürlich und deshalb jetzt die Erklärung:

Tausende von heranwachsenden Freizeitkillern, ballern tagtäglich vor dem Bildschirm visuelle Opfer in die Leichenschauhäuser, das es nur so kracht, denen könnte man sagen : ” Du lass das mal, sonst wirst du irgendwann noch ein Mörder, du,  und das willst du doch auch nicht, oder?” Das ist ungefähr so wirkungsvoll wie : ” Du, hör mal, das mit dem Rauchen, das ist jetzt aber auch gar nicht gut für deine Entwicklung und so, da wirst du noch krank von!” Haha!  Da haben wir alle aber auch sofort aufgehört, darum sollen jetzt ja auch die wirklichen, echten witzigen Bilderchen auf die Packungen, – Rauchen tötet – hat noch nicht gereicht – also jetzt:  Tumore, verkleisterte Lungen,  abbe Beine und schwarze Zähne,  das soll wirken!

So ist das mit der Ballerei auch, wer immer nur am Bildschirm Blut spritzen sieht, der verliert den Bezug zur Realität, erst wer tatsächlich seinen Nachbarn mit der Pumpgun durch die Hecke gemäht hat, der versteht was man mit so einer Waffe alles anrichten kann, das schreckt wirklich ab.  Dazu kommt dann noch sein Hang zur totalen Videoüberwachung dieses friedliebenden Landes, auch wieder an den Bedürfnissen der gefährdeten Jugend orientiert, denn wie verhindert man am besten, dass die sich ständig irgendwelche schlecht gemachten Gewaltvideos auf ihren fuzzeligen Handy-Bildschirm laden?

Klar, in dem man ihnen, erst die echte Waffe verpasst, sie dann dabei filmt, wie sie ihren Schulhof leerschroten und ihnen abends in der Tageschau dann die scharfgestochenen Bilder zum Abendbrot serviert, kann man dann schön auf DVD brennen und beim nächsten Faustlosprojektnachmittag in der Aula zeigen.

Das einzige, was mir wirklich Sorgen macht, das ist dieser indirekte Weg zu Knarre, leider kann  man eben nicht einfach loslaufen, mittwochs zu Aldi, donnerstags zu Lidl und mal eben die familienfreundliche Schnäppchen-Packung kaufen, mit der Pumpgun für Vatti, der Derringer für Mutti, den Colt oder den Revolver für Burschi und die pinkfarbene Barbie-Pustewumme für Klein-Bonnie. Nee, man muss in einen Schützenverein und das ist schon eine gewaltige Hemmschwelle, wer will schon sonntags bei Volksmusik, in schlecht sitzenden  Uniformen, abgestandenes Fuselbier saufen, sich Geschichten von vor dem Krieg anhören über Ausländerwitze lachen müssen, nur um an die Waffe zu kommen? ” Wolfgang, das war zu kurz gedacht, damit kriegt man unsere Jugend nicht an die Gewehre, da muss man sich schon was besseres einfallen lassen.  – Deutschland sucht den Heckenschützen, oder die Killerstars, in der Juri die deutsche Variante von Charlton Heston,…….. – das ist ja jetzt mal beruhigend, da fällt mir keiner ein – und das ist gut so!

Beitrag kommentieren





XHTML (für Profis): Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Hinweis: Dein Kommentar erscheint nicht sofort, weil er erst von einem Moderator freigeschaltet werden muss. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars.