Das nenn’ ich mutig. Nicht nur, dass da einer Gedichte schreibt. Er reimt sie auch noch. So, wie man/frau früher Gedichte geschrieben hat. Und: Warum eigentlich nicht auch in der Moderne?  Und trotzdem lenkt das nicht vom Inhalt ab, sondern konzentriert darauf. Es sind 100 Gedichte aus zwanzig Jahren. Ein Blick auf das Entstehungsjahr lohnt und wer den eigenen Erinnerungen nachspürt, hat die Kontrast-Matrix für das Besondere, den kessen, den  Stelzner-Stil.Die späteren Texte beschäftigen sich mit dem Tod, demzufolge auch mit der Frage nach dem Sinn von allem davor. (ZWEIFEL, von 1989). Aber auch hier stockt ihm nicht der Atem der Satire (ALLES RICHTIG GEMACHT, von 2007).

Frust trifft auf einen optimistischen, humorvollen Menschen und dessen schlimmste Waffe, die Heiterkeit (HOMO KONSUMENTI, 1992, oder ES ENDET IM WAHNSINN, von 1987).Die Reflexion der sich anbahnenden staatlichen Einheit in TYPISCH DEUTSCHES DEUTSCHLAND (von 1989!!) war, wie sich heute herausstellt, von einiger Weitsicht: … „endlich sind wir wieder wer“, und der Warnung:

An Deutschland soll die Welt genesen,
also dann:
Das wär’s gewesen.“

Es sind Gedichte, die den Alltag im real existierenden Marktradikalismus beschreiben – da wird nichts ausgelassen: Nicht die Liebe (sehr schön, das kurze SEPTEMBER von 1989), die Kinder (INGE LÄCHELT, 2005) oder die liebe- und achtungsvoll charakterisierte FRAU FRANZ (1999), nicht Deutschland und die Welt (FÜR GOTT, FÜR ÖL, FÜR GELD, 2004) oder die tägliche Ausbeutung (ALLESKÖNNER, 2005) und die Linken (KONJUNKTIV, 2004), wo dann am Ende doch die Hoffnung durchscheint:

„Was wir müssen ist längst klar,
was wir sollen allzu wahr,
was wir können nie zu viel,
was wir werden immer Ziel!“

Stelzner live und Stelzner gelesen – beide sind gut für das Leichte, das sich so schwer einstellt: jene Bewegung aus Wangenmuskeln und Seele, die wir Schmunzeln nennen.

Dr. Diether Dehm  MdB

Beitrag kommentieren





XHTML (für Profis): Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Hinweis: Dein Kommentar erscheint nicht sofort, weil er erst von einem Moderator freigeschaltet werden muss. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars.