Axelschweiss und Hackepeter !

TS, 21. Januar 2008, 20:25
2008
Jan 21

Unter Freunden, ich habe vorgestern gelesen, wie ehemalige Braunschweiger Autoren ihre Ideen zusammen leihen und da kam mir die Idee:  ”  – Warum immer selber denken ! – Lasst doch mal die anderen machen – So, nun mein Vorschlag, wer bis zum  20.Feb.08 noch `ne Idee hat, die man dem ZM zuschustern könnte, der soll die ma´ fix  mailen…. Unter der Rubrik: – Wenn der ZM…..

Beispiel: 

DER ZM
Ein wienerndes Würstchen, ein putziges Kerlchen !


Wenn der ZM saubermacht, … Sekunde, da muss ich jetzt noch kurz ein paar klärende Worte zu sagen: „ Also, nicht dass hier der Verdacht aufkommt, ich würde vielleicht in den kabarettistisch, komödialen Geschlechterkampf eintreten wollen, nein,  keine Angst, das überlasse ich anderen, die das bestimmt besser können, oder die mit diesem Kampf größere Probleme haben und somit auch näher dran sind an dem Thema…. Ich kann zum Geschlechterkampf nicht viel sagen, ich habe ihn längst verloren oder gewonnen, wie Mann´s nimmt…. ich bin die Frau/die Mutter, die Hausfrau, meine Frau Mann hat den gut bezahlten Job und macht Karriere.“
So viel dazu.
Aber wahrscheinlich grade deswegen, kann ich mir erlauben, den ZM beim Putzen zu beobachten und kann beurteilen, wo zumindest der eine oder andere kleine Unterschied liegt.
Wenn die ZM-Frau saubermacht, so sehe ich das jedenfalls morgens in den Werbeblöcken,  – sorry, aber sonst sehe ich halt keine Frau putzen – dann tut sie das folgendermaßen: Die Stirn in Falten, das Gesicht schmerzverzerrt, sich die schweissnasse Strähne, mit dem Gummihandschuh überzogenem Handrücken aus dem tränennahem Gesicht wischend, auf den Knien robbend, einen Schwamm in der anderen Hand verkrampft haltend, über den Wannenrand gebeugt die verkrusteten Sedimente der letzten Familienwannenwaschperiode  wegschrubbend,  bevor es dann zum Höhepunkt kommt, und ihr der Waschmachinenschlauch zerbröselt, die Bude tsunamimäßig überschwemmt wird, und ihr der freundlich süffisant lächelnde Calgonit-MANN  – natürlich ein Mann – erklärt, wie bescheurt sie ist, weil sie ja keinen Entkalker benutz hat…… die blöde ……! Dann Schnitt, und er schleppt der völlig verzweifelten und hilflosen Familienwaschsklavin die Maschine aus der Hütte und nimmt ihr somit einen wesentlichen Teil ihrer Daseinsberechtigung. …………….Fortsetzung folgt!…. Korrektur auch!