Erwartungshaltungszerstörer….

TS, 4. Februar 2008, 20:52
2008
Feb 4

Nehmen wir mal an, ich fahre mit meinem Auto zu schnell, d.h. nicht im Schritttempo durch die Fussgängerzone, vorne rechts ist mein Scheinwerfer defekt, ich bin nicht angeschnallt – und es stoppt mich die Polizei, der freundliche Beamte fordert mich auf, ihm meine Fahrzeugpapiere und den Führerschein auszuhändigen, was mir nicht gelingt, weil ich die Papiere grad nicht dabei hab, – falsche Jacke! Nun bittet er mich, mit etwas weniger freundlichem Unterton, ich möge mich doch sonst irgendwie ausweisen, das klappt auch nicht, weil immer noch die selbe falsche Jacke. Ich nenne ihm meinen Namen, meine Adresse, in der Hoffnung,  es möge ihm vorerst genügen und er könne es ja über Funk bestätigen lassen. Er steigt in sein Auto um die Angaben mit Auto, Kennzeichen,  Halter usw. abzugleichen. In dem Moment steigt sein Kollege aus und schleicht mit der Taschenlampe Richtung Heckklappe meines Autos und stellt die Frage: ” Was fällt uns auf, wenn wir auf Ihr Kennzeichen gucken?” Ich tue verdutzt und antworte : ” Tja, dass das ganz schön verdreckt ist!”  Sagt er: ” Jo, und was fällt uns auf, wenn wir den Dreck abkratze?” Und wischt den Dreck von der TÜV-Plakette.  ” Oh, Scheiße!”Sag ich und stelle natürlich völlig verblüfft und entsetzt fest : TÜV seit 5 Monaten abgelaufen…! So, nun kürzen wir das mal ab, was denkt ihr was der Spass gekostet hat? Ich halte noch mal fest : 1. Zu schnell in der Fussgängerzone/ 2. Licht vorne rechts defekt/ 3. Nicht angeschnallt/ 4. Kein Führerschein dabei/ 5. Kein Fahrzeugschein dabei/ 6. Kein Ausweiss dabei/ 7. Verdrecktes Kennzeichen/ 8. Kein TÜV/ 9. Keine gültige AU. Na? Gebt doch mal `nen Tipp ab, die Auflösung kommt dann morgen  früh.

Die Nörgler, Herr Grantel, Herr Gnatz und Herr Motz,
aus derbem Holze, geschnitzt aus einem Klotz,
haben in dieser Welt ihren Platz,
die Nörgler, Herr Grantel, Herr Motz und Herr Gnatz.

Herr Grantel am Fenster,
Herr Gnatz auf der Bank,
Herr Motz an der Theke,
den ganzen Tag lang.

Herr Grantel, der gnatzt nur,
Herr Gnatz, motzt stets rum,
Herr Motz ist am nörgeln,
so geht der Tag rum.

Die Nörgler, Herr Grantel, Herr Motz und Herr Gnatz,
sind ständig am meckern, machen selten Rabatz,
doch bergen tatsächlich auch so manchen Schatz
die Nörgler, Herr Grantel, Herr Motz und Herr Gnatz,

Hört ihnen nur zu, denn so mancher Satz,
genörgelt von Grantel, gemeckert von Gnatz,
hat seine Wahrheit, ist nicht nur Gekotz´,
gemäkelt von Grantel, von Gnatz oder Motz,
da findet man vieles,
was man selbst nicht gleich sieht,
und merkt, dass den Nörglern oft Unrecht geschieht,
und darum am Ende mein Plädoyer,
begnadigt die Nörgler, sie tun keinem weh.

Ja, die Nörgler, Grantel, Gnatz und auch Motz
sind aus grobem Holze, ungehobelter Klotz,
doch sie sind natürlich und nicht glattgeschmirgelt
und deshalb wird bitteschön weiter genörgelt.