Der ZM – Angenommen abnehmbar !

TS, 2. Februar 2008, 21:04
2008
Feb2

(versprochen ist versprochen) 

Wenn der ZM hungert , …. also,  dass der ZM erstmal jenseits einer gewissen Altersgrenze nicht mehr so ganz schnuckelig aussieht hatten wir schon, in den meisten Fällen hat die Natur durch mangelnde Fähigkeit zur Objektivität einen Riegel vor allzu große Selbstzweifel geschoben und dem ZM bleibt selbst bei seinem eigenen Anblick, im leider nur zweidimensionalen Spiegel, das wirkliche Ausmass seiner Metamorphose verschlossen.
Wenn die Mutation aber soweit fortgeschritten ist, dass selbst bei größtem Narzismuss die Realität sich nicht mehr ausblenden lässt,  also wenn der ZM eines Morgens an sich runter guckt und voller Entsetzen lauthals schreit: „ Meine Füsse, um Himmelswillen wo sind meine Füsse?“ Dann, ja meistens wirklich erst dann, nimmt er sich vor: „ Ich nehme ab!“
Das geschieht in der Regel so zum Jahresbeginn, wenn man Lebkuchen, Marzipan, Gänsebraten und  Fleischsalat wohlgeformt und sorgsam verpackt an den eigenen Hüften wiederfindet.
Dann also ist dir große Zeit der Diäten angebrochen, ausgebrochen. Nun sollte man meinen Gewichtsreduktion funktioniert auf der ganzen Welt nach dem selben System: Einfach nix essen und schon geht das abwärts mit den Kilos, – klappt in Äthiopien, hab ich mir sagen lassen, ganz prima, muss man nur aufpassen, dass man das nicht übertreibt, gibt dann diesen hässlichen Hungerbauch und schon passt man wieder nicht in die Designer-Jeans. Aber,  weil der ZM das weiss,  hört der nicht einfach auf zu essen, nee, der ZM kauft sich erstmal ein Buch.
Gehört er zu der etwas weniger belesenen Gattung, reicht auch schon mal ´ne Zeitung. Und da stehen sie dann ja auch alle drin, brauchste nur zu lesen… und schon geht das los. – „ Ich lese grade die Königin der Diäten.“ Nee,  echt, und bringt das was?“  „ Hab mich noch nicht gewogen, aber fühl mich schon irgendwie leichter.“

„ Ach was, wenne das Buch weg legst oder was?“
Ich frag mich wirklich, warum ich nicht das Fach wechsele, weg von der Lyrik hin zu den Diäten, da fällt mir bestimmt was ein, verkauft sich auch besser, mit der Kohle, die die Diätenfresser für Literatur ausgeben, kann man den ganzen Sudan durchfüttern.
Und der Fantasie sind auch null Grenzen gesetzt, nur mal so ein paar Titel zum Appetit anregen:

Mein Freund das Magenband
Die Adam und Eva Diät – die klauen sich gegenseitig das Essen und jagen sich aus der Küche…
Die Wochenend Diät, 2 Kilo am Wochenende, das klingt vielversprechend, – 52 Wochen 104 Kilo – ein Jahr und zack biste weg.

Adios Kilos, Die Hollywood-, Kushi-, Zuckerknackerdiät
Abnehemen mit Erfolg
Denken sie sich schlank
Fett weg für faule Säcke
Die Vielfrassdiät –
Na, da ist doch für jeden was dabei.
Und wenn das dann klappt und es hängt die ausgemergelte Pelle wie leere Wassersäcke an einem runter, dann geht man noch fix zum Schneider und lässt das wegschnippeln und umnähen.
Ich warte auf den Moment, wo die Fleischindustrie das übernimmt, die Schweine nicht mehr schlachten, nee nur das Fett weghacken, – die Sau drei Wochen in die Reha und hoffen, dass alles wieder kommt …. klappt bei uns doch auch.

Beitrag kommentieren





XHTML (für Profis): Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Hinweis: Dein Kommentar erscheint nicht sofort, weil er erst von einem Moderator freigeschaltet werden muss. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars.