Möchtegern und Gernegroß !

TS, 25. September 2009, 12:07
2009
Sep25

Möchtegern und Gernegroß
trifft ein wirklich schwere Los.
Beide wollen gern regieren,
keinesfalls die Wahl verlieren,
niemals nur mehr opponieren
und schon gar nicht koalieren.

Und so treten sie entschlossen
vor den Bürger, die Genossen,
vor die Unternehmerschaft,
demonstrieren ihre Kraft.

Gernegroß in Siegerpose,
eine Hand stets in der Hose.
Möchtegern wir neugestylt
und der Scheitel neugeteilt.

Gernegroß lächelt verbindlich,
leicht naiv und fast schon kindlich,
wenn er sagt : „Wir werden siegen
und die Mehrheit wieder kriegen!“

Möchtegern grinst unterdessen
überheblich: „Kannst´ vergessen,
wir werden diese Chance nutzen
und dich von der Platte putzen.“

Gernegroß gibt sich gelassen,
springt zum Kraulen in die Massen,
nutz die Medien korrekt,
demonstriert was in ihm steckt,
ein bisschen Schmidt, ein wenig Brandt
und er schüttelt jede Hand.

Möchtegern schminkt sich charmant,
bin der Neuanfang im Land,
rät uns von den Wahlplakaten
jetzt nicht länger mehr zu warten,
jetzt den Wechsel wählen – schnell,
dann strahlt Deutschland wieder hell.

Gernegroß macht ´s für die Leute,
für die Kleinen wohlgemerkt.
Möchtegern tut´s für die Wirtschaft,
weil das unser Deutschland stärkt.

Beide tun es für die Sache,
die gerechte, ist doch klar,
keiner tut es für sein Ego,
ach ich bitt sie, ist doch wahr.
Beide sind sie Idealisten
und sozial total gerecht,
beide sind sie Besserwisser,
und der andere macht es schlecht.

Beide wollen nur das Beste,
für uns Bürger ist schon klar.
gab auch nie ´nen Kanzler,
der aus Selbstzweck Kanzler war.
Geld und Macht und die Gechichte
hat noch keinen interessiert,
der als strahlend stolzer Sieger
in das Kanzleramt marschiert.

Beide geben sich gelassen,
machen auf Mensch-Anzufassen,
geben sich so Bürger nah,
fragt man sich was vorher war,
jetzt sind sie total präsent,
keiner mehr der sie nicht kennt,
jede Stadt wir angereist,
weiß man auch nicht wie sie heißt.

Jeder Marktplatz wird bedröhnt,
bis der Bürger lustlos stöhnt:
„Jau, jetzt weiß ich wen ich wähle
und auf wen ich fortan zähle.”

Und am Abend nach den Wahlen,
sieht man dann die vielen Zahlen,
rechnet hin und rechnet her,

wer hat was und wer hat mehr?

Und zum Elend dieser beiden.
konnten wir uns nicht entscheiden,
wählten so, dass es nicht reicht
und der eine langsam schleicht,
zu dem andern und fragt still,
ob er nicht mal mit ihm will?

Was so ´n Politiker doch leidet,
wenn der Wähler so entscheidet.
Möchtegern und Gernegroß
schlucken letztlich jedes Los,
denn sie wollen ja regieren
und nie wieder opponieren.

Beitrag kommentieren





XHTML (für Profis): Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Hinweis: Dein Kommentar erscheint nicht sofort, weil er erst von einem Moderator freigeschaltet werden muss. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars.