Tatsächlich durch die BZ animiert im Archiv gekramt und folgenden Text gefunden :

Die Nacht vom 11. auf den 12.September

Tagebucheintrag“ 12. September 2001

3.30 Uhr

rechne mit dem Schlimmsten,

zähle auf nichts,

das Radio läuft Marathonie

das Ziel liegt irgendwo

zwischen Rache und Hass.

Der erste Mensch der mir begegnet

in dieser Nacht

fragt: „ Was meinste, sollte man jetzt Aktien kaufen?

eigentlich müsste man.“

Mir wird schlecht, es ist halb fünf.

Die Steigerung spricht

von Bombenwetter, heute.

Langsam spüre ich eine gewisse Ohnmacht,

wie wichtig ist heute der Niederschlag?

Die Erde ist rund

ein Krieg dauert 90 Minuten,

Schall und Rauch

Verlängerung? Elfmeterschießen?

Oder golden Goal,

der atomare Schuss ….

In der Werbung quatschen sie

von 1,9 % effektivem Jahreszins

und sie haben keine Ahnung

was ein Leben wirklich wert ist.

Um 10.00 Uhr sollten wir gedenken,

um 10.01 Uhr kommt einer

in meinen Laden

und fragt: „ Warum issen die Ananas

ebent so teuer?“

Ich schweige und drehe das Radio lauter.

Um 11.00 Uhr

die Brauerei Wolters schenkt

mir zwei Freikarten für

Klaus Hoffmann,

das Programm heißt Afghana,

das hat schon wieder seinen Reiz.

5 nach 11 einer

kommt rein

und sagt: „ Ich bin hierher geflüchtet,

die ganze Welt drückt auf meiner

Tränendrüse rum,

bei Real an der Kasse hat mich die

Kassiererin versucht

5 Minuten trauern zu lassen,

ich bin einfach gegangen,

wenn wir um jedes Kind trauern würden,

das auf dieser Welt verhungert, wir kämen

überhaupt nicht mehr zum arbeiten.

Aber bei son paar Amis, flippen sie alle aus.

Sollen sie ´ne neue Ansichtskarte drucken,

New York mit zwei Hochhäusern weniger und gut ist.

Ich trau denen auch zu, dass sie das selber waren.

Wie immer schon, Pfeile auf Planwagen – und los geht’s !“

„Endlich einer mit ´ner Meinung.“

Denke ich und möchte ihm gerne noch ein bisschen zuhören.

Da klingelt das Telefon:
„ Herr Stelzner, ich würde gern was bestellen,

kosten der Blumenkohl eben?“

Wer weiß was uns sonst noch so blüht…..

Beitrag kommentieren





XHTML (für Profis): Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Hinweis: Dein Kommentar erscheint nicht sofort, weil er erst von einem Moderator freigeschaltet werden muss. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars.