Sie ist noch zu haben, zum Sonderpreis …..

TS, 9. Dezember 2011, 18:30
2011
Dez 9

Bei der Buchhandlung Graff GmbH –

Sack 15 – 38100 Braunschweig

zum Sonderpreis für 9,95 – direkter Bestelllink:

https://www.graff.de/cgi-bin/bestellen.cgi?onum1=1&otitle1=Thorsten+Stelzner+tagesthemen+CD%0A&oisbn1=978-3-00-034332-2&oprice1=9.95&ocurrency1=Euro

So, Freunde der Satire, sie ist da – Die LIVE-CD, der Brunsvigamitschnitt 2011cd_tagesthemen

15 Texte ohne Netz und doppelten Boden :

1. Fußball frisst unsere Leber

2. Männerbewegung contra Frauentag

3. Vertragsverlängerung mit Generationsvertrag

4. Bild und meine Meinung

5. Bild – Gedicht

6. Wer die Wahl hat, hat die Valium

7. 100 Sekunden Hass – Werbung

8. Arsch für Anfänger

9. Hobbythek für Ärzte

10. Wenn ich Gott wäre

11. Vollständige Sätze

12. Fressen auf Rädern

13. Kinder machen Eltern dick

14. Sport ist Mord – Kevin ….

80 Minuten bitterböse Realsatire … vielen Dank an Heinrich Ameln (Ton,Technik), Ingo Lehnhof ( Layout, Gemälde), Andreas Greiner-Napp (Fotos) und die Truppe von Interdisc ..

Ab jetzt ist das gute Stück zu bestellen unter ts@thorsten-stelzner.de

9. Türchen 1998

TS, 9. Dezember 2011, 05:17
2011
Dez 9

DER MIETVERTRAG

Heute Abend
bekamen alle Regierungen dieser Welt,
per Einschreiben und mit Rückschein,
folgende Nachricht zugestellt:

Sehr verehrte Damen, sehr geehrte Herren,

Sie wissen nicht wer wir sind,
doch Sie werden uns kennenlernen.
Unsere Firma ist die Planeten Holding GmbH,
uns hat es schon gegeben,
da war von Ihnen noch keiner da.

Wir kauften den Planeten,
der für Sie die Welt darstellt,
und stellten ihn zur Verfügung,
aus reiner Neugier, nicht für Geld.

Die ersten beiden Mieter hießen
Adam und Eva oder Adam und Eve,
zwei wirklich nette Leute,
sehr ruhig, doch ein wenig primitiv.

Sie begannen sich zu vermehren,
wo gegen niemand etwas hat,
doch dann bauten sie sich Hütten,
später Häuser, dann `ne Stadt.

Wir ließen sie gewähren,
denn es war sehr interessant,
doch dann ging `s immer schneller,
und wurd´ schon bald brisant.

Naja, die Entwicklung kennen Sie selber,
das führt jetzt auch zu weit,
und außerdem, dazu kommen wir noch,
haben Sie auch nicht viel Zeit.

Es ist nun mal beschlossen,
daran ist nichts mehr zu drehen,
bei objektiver Betrachtung
werden Sie `s sicherlich verstehen,

unsere Immobilie ist von Ihnen
nicht sonderlich gepflegt,
Sie haben nicht nur das Meer verseucht,
und fast jeden Baum zersägt,

Sie haben auch die Luft versaut,
die Tiere dezimiert,
die Landschaft plattgemacht
und zubetoniert,

das reicht um Ihnen zu kündigen,
wir fordern Sie nun auf,
den Planeten zu verlassen,
Klagen nehmen wir in Kauf.

Doch sollten Sie beachten,
dass das nichts nützen wird,
Sie zahlten keine Miete,
haben das Objekt zerstört,

dennoch räumen wir natürlich ein,
Sie brauchen etwas Zeit,
wir dachten an zehn Jahre,
aber dann ist es soweit.

Eines noch zum Abschluss,
es steht auch im Vertrag,
der Planet ist zu verlassen,
wie am allerersten Tag.

D.h. ursprünglich, ordentlich
und natürlich, natürlich renoviert.
Der Vertrag liegt diesem Schreiben bei,
beglaubigt und kopiert.

PS. Suchen Sie nicht erst eine Bleibe,
in diesem, unserem All,
Ihr Ruf als Mieter ist beschissen,
und das tatsächlich ÜberALL.
Mit freundlichen Grüßen

Planeten Holding GmbH
G. Öttlich und Sohn