24. Türchen

TS, 24. Dezember 2011, 05:47
2011
Dez 24

DER WEIHNACHTSMANN – IN RENTE 2010

Der Weihnachtsmann, der Weihnachtsmann,

der ruft am Heiligmorgen an:

“Ich kann nicht mehr, ich fühl’ mich schlapp,

ich krieg’ die Viecher nicht auf Trab.

Der Schlitten morsch, die Kufen rostig,

der Wind zu steif und viel zu frostig,

es reicht jetzt hin, ich hab’ genug,

ich annulliere jetzt den Flug.

 

Denn überhaupt, auch der Verkehr,

es ist verdammt schon lange her,

da hatt´ den Himmel ich für mich.

Doch jetzt, oh Mensch, ich bitte dich:

Nun sieh es ein, es geht nicht mehr,

ihr fliegt jetzt selber kreuz und quer,

stresst mir die Tiere, macht sie scheu,

die fressen nicht mal mehr ihr Heu.

Weil sie wissen: “Wir sind out!”

Es ist für sie auch viel zu laut.

 

Raketen, Düsenjets mit Überschall

Airbus, Boing – habt ihr ´nen Knall?!

Wie soll man da den Schlitten lenken?

Ihr solltet auch mal an uns denken.

Doch ihr, ihr denkt schon lang nicht mehr,

ihr jammert ständig hinterher.

 

Ich hab es satt, die Schnauze voll,

ich weiß auch gar nicht, was das soll:

September in der Innenstadt,

macht ihr die Weihnachtsstimmung platt.

In jedem Center, jeder Butze

steht schon einer mit Kaputze,

mit Glatze oder Wattebart,

in Vollmilch oder bitterzart,

Milka, Sprengel, Kinder, Lindt

was glaubt ihr eigentlich, was wir sind?!

Staffage für die Zuckerbäcker,

innen hohl, aber sooo lecker?

 

Wisst ihr wie sehr das schmerzt,

wenn ihr in eurer Werbung scherzt,

dass Weihnacht ist, wenn Cola kommt?

Die kommen dann tatsächlich prompt

mit einem ries´gen Ami-Truck.

Da schleppt nicht einer mehr den Sack.

Warum denn auch, es geht so schnell,

mit UPS und DHL .

 

Was waren das für schöne Zeiten,

auf Kufen über Wolken gleiten,

den Sack geschultert, von Kind zu Kind,

wobei das jetzt auch vielmehr sind.

Milliarden wurden aus Millionen,

die auf dem ganzen Globus wohnen.

 

Nehmt´s mir nicht krumm, für mich ist klar,

dass das hier meine Kündigung war.

Ich wünsch` euch allen nur das Beste,

viel Geschenke , frohe Feste,

Gänsebraten oder Ente…”

 

Der Weihnachtsmann,

ab jetzt in Rente!

23. Türchen

TS, 24. Dezember 2011, 05:33
2011
Dez 24

DAS TESTAMENT 2009

Jedes Leben hat sein Happy End –

das Testament.

Und darum denk´ ich drüber nach,

wen ich am Ende glücklich mach:

Mein letzter Wille – nach der Pille,

die ich sicher schlucken muss,

denn ich mache selber Schluss.

Lieber Gott und Teufel und Tod,

macht euch keine Not,

ich mache das dann schon allein,

ich werde nicht das Opfer sein.

Ich bin der Täter bis zum Schluss,

ich gebe mir den Todeskuss,

selbstverliebt und selbstbestimmt

bin ich´s, der mir das Leben nimmt.

Und dann, dann bitt´ ich euch,

verteilt mein Zeug:

Wenn es Geld ist – wie banal,

nehmt es, gebt es, mir egal.

Meine Bücher – gebt sie Lesern,

den Pastis mit allen Gläsern -

schenkt ihn den Trebern

oder trinkt ihn bei den Gräbern.

Macht mir nicht auf Trauer,

das macht mich nur sauer.

Ich hab gelebt, geliebt, gelacht,

und so wird dann auch Schluss gemacht.

Meine Platten, Videos, die Musik

schenkt sie irgendeinem Freak,

der wie ich die Worte hört,

den gesung´ner Schwachsinn stört.

Meine Comics – nicht ins Altpapier –

ich lasse sie sehr ungern hier.

Doch ich wäre gerne sicher,

dass ich manchmal ein Gekicher

von euch bis ins Jenseits höre,

mitlache und die Toten störe.

Meine Jacken, Stiefel, Hosen,

verteilt sie an die Obdachlosen.

Meine Werte, Ideale und Philosophie,

nehmt sie nicht ernst – ich tat es nie.

Legt sie mir bitte mit ins Grab,

weil ich nicht den Anspruch hab,

dass da irgendwas von bleibt

und vielleicht mal Knospen treibt.

Außer der Birne, die hätt ich gerne,

oder nur ´ne Hand voll Kerne.

Denn ich schätze Ribbeck sehr.

Und vielleicht auch hinterher

aus meinem stillen Haus,

sprießt ein kleiner Spross heraus …

So, das soll´s gewesen sein –

ach so, zuletzt der Stein:

Macht euch keinen Stress damit,

ob Marmor, Gips oder Granit –

ich werde ihn bestimmt nicht sehen,

und die paar, die vorüber gehen,

oder am Todestag mal vor ihm stehen,

die kommen nicht wegen der Steine,

na ja, ihr wisst schon, was ich meine.

Also macht`s gut – ich bin mir sicher.

Und immer dran denken – Gekicher!

22. Türchen

TS, 24. Dezember 2011, 05:31
2011
Dez 24

ANDERE WELT 2007

Du willst `ne Welt,
ganz klar und simpel strukturiert,
mit einem Führer, der dir sagt
in welche Richtung man marschiert.

Du brauchst ein Feindbild, am besten eines,
das viel schwächer ist als du,
damit du weißt,
wenn es mal ernst wird, der Sieger, der bist du.

Du willst ein Leben
im schlichten Braun
und schön uniformiert,
damit man nicht bei all den Farben
den Überblick verliert.

Du willst Respekt und Achtung,
für den kleinsten Grund der Welt
und du willst stolz sein,
weil du dich für auserkoren hältst.

Du bist hier geboren, zufällig
und kannst selbst gar nichts dafür
und nun stehst du auf der Strasse
und brüllst: „Dieses Land nur mir!”

Ich will ´ne Welt
ganz frei von Hass und Ignoranz
mit einem großen Nenner
-  Toleranz.

Ich brauche Freunde,
am besten einen
aus jeder einzelnen Nation
und dabei juckt mich
überhaupt nicht, des anderen Religion.

Ich will ein Leben
in allen Farben
und ohne Uniform,
denn Freiheit ist am größten
ohne jede Norm.

Ich will Achtung und Respekt
für jeden Menschen
und deshalb steh´ ich hier
und sag´ es laut und deutlich:
“Dieses Land, nie wieder dir!”