Die neue Clicclac-Kolumne – März-Heft…

TS, 28. Februar 2012, 16:40
2012
Feb 28

WENN ES LÄUFT, DANN TROPFT ES NICHT ODER NACH FEST KOMMT AB!

Wieder mal eine kleine Geschichte zum doch immer noch vorhandenen gar nicht mal so kleinen „kleinen Unterschied“.
Ist ja auch bald wieder Frauentag und Satirefest und aus Tradition, oder weil mir immer dann auch nichts besseres einfällt, eine „Normal, Mann!“ contra „Typisch, Frau!“ Geschichte.
Also, es ist Sonntag ca. 11.00 Uhr. Das ist bei uns die Zeit zum frühstücken, zum quatschen, alles, was eigentlich noch zu erledigen wäre, schiebt man – Frau und Mann – auf die lange, ganz lange Frühstücksbank, selbst der Hund wird etwas vernachlässigt.
Als Frau sich erbarmt, mit ihm (dem Hund) Gassi zu gehen, beginnt Mann den Tisch abzuräumen und „abzuwaschen“, so wie in der Werbung artig die Speisereste vom Geschirr zu spülen, bevor das Ganze in der Geschirrspülmaschine verstaut wird. Und da ist es passiert. Ich drücke so den Schwenkarm von der Mischbatterie nach oben, vielleicht mit etwas zu viel Schmackes, kann sein – zu viel Energie am Sonntagmorgen – und kracks, hab ich das Ding in der Hand.
Erst habe ich noch gedacht. „Egal, kannste heute eh nix dran machen, ist Sonntag, wo sollste auch jetzt einen neuen Hahn her kriegen? Die Maschine läuft und fließendes Wasser wird in der Küche komplett überbewertet.“
Doch da kamen Hund und Frau nach Hause und mit ihnen die Offenbarung.
Mann rechnet ja wirklich mit allem, aber nicht damit, dass Frau für solche Fälle vorsorgt und Frau tatsächlich eine schicke verchromte Mischbatterie auf sicher in der untersten Küchenschublade liegen hat.
„Wie, wo kommt die denn her, verdammt?“ Mann war entsetzt.
„Gab ´s bei ALDI, haben wir da gekauft!“ Konterte Frau locker aus dem Schwenkarm. Und was soll ich sagen, zu meiner Schande muss ich gestehen, sie hatte Recht.

Mehr »