Frontal - Live-Mitschnitt aus der Brunsviga Und hier gibt’s die Tickets …..

http://www.reservix.de/tickets-thorsten-stelzner-ego-kur-frontal-und-kontrovers-in-hildesheim-bischofsmuehle-am-30-4-2014/e515829

EGO-KUR – Frontal u. kontrovers

Doppelt u. dreifach!! Thorsten Stelzner -

Der Brauschweiger Polit-Poet, Lyriker und Satiriker, Thorsten Stelzner kommt auf Einladung des DGB- Kreisverbandes Hildesheim mit seinem neuen Programm in die Bischofsmühle.
Lyrisch, satirisch und selbstverständlich politisch wird der Abend vor dem 1. Mai.
So geht es auch um klassische Politikerkarrieren: “Vom Schließmuskel zum Frontappen!”
Und um die Frage: ” Wer kann Nestle´ das Wasser reichen!” Oder was macht den Unterschied aus zwischen dem “Bedingungslosen Grundeinkommen” und dem “Grundlosen Einkommen als Bedingung!”

Diether Dehm über Thorsten Stelzner:
„ …im Unterschied zum Feierton-Feuilleton der Tuis, Stelzner im Unterschied zum Gestelztem. Er jongliert mit Fackeln aus den Händen in den Mund, erfreut sich des Sprachrhythmus wie andere des ruhigen Klangs ihres Fünfganggetriebes.

Der subversive Blick unter die Vorhaut der Macht, das karikierende Abschätzen der Goliath-Keule, getarnt als Klamauk.

Pressestimmen:

… In atemberaubendem Tempo, gewissermaßen der Ferrari unter den Wortjongleuren..

.. Es hagelt wunderschöne Lebensweisheiten aus der Sicht dessen, der aus der Schieflage der Welt vollkommene Klarsicht auf die selbe hat.

… wenn man Stelzners rauer, kerniger Stimme beim Granteln zuhört, kommen seine Texte so lebendig herüber … das verleiht der satirischen Überdehnung Kraft… wortgewaltig !!

Eine Veranstaltung des DGB- Kreisverbandes Hildesheim

Ticketpreise ab 17,60 €

Ticketversand per Post

 

Ein Kommentar

  1. Edeltraud Groenda-Meyer schrieb:

    Guten Tag,
    ich habe Sie heute auf dem Marktplatz in Hildesheim angesprochen: Ihr Text “Arbeitszeitvampir” hat mir gefallen.
    Könnten Sie mir den zur Verfügung stellen?
    Ich könnte mir vorstellen, dass er meinen Kabarettmitstreiterinnen und -streiter auch gefällt und wir ihn vielleicht in unser Programm mit aufnehmen möchten.
    Stellen Sie Bedingungen?
    FG Edeltraud Groenda-Meyer
    (“Immerhin”/Kabarettgruppe der GEW)

Beitrag kommentieren





XHTML (für Profis): Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Hinweis: Dein Kommentar erscheint nicht sofort, weil er erst von einem Moderator freigeschaltet werden muss. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars.