25.10.08 Ein/Der Maler feiert Geburtstag

TS, 27. Oktober 2008, 08:17
2008
Okt 27

INGO ….. für Ingo!

Hey, Herr Maler, mal mal mir
jetzt und hier ein Tier,
denn wer kein Tier mir malen kann,
fängt `s Malen besser gar nicht an.
Ich will was konkretes,
nichts abstraktes, abgedrehtes,
ich will nicht darüber sinnen
was die Maler sich erspinnen.
Ich will alles klar erkennen
und das Bild beim Namen nennen.
Ich will wissen was ich sehe,
wenn ich vor den Bildern stehe.
Ich will klare feste Formen,
Bilder streng nach Normen,
ein bisschen grün und eine Wiese,
mitten drauf die fette Liese,
diese schwarz gescheckte Kuh
und `nen Menschen so wie Du,
mit `nem leichten irren Blick,
so was gäb´ mir schon den Kick.
Oder mal ein Rudel Schweine,
in der Stallung ganz alleine,
nur davor ein nackter Knecht,
der so guckt als wär´ ihm schlecht,
auf dem Kopf die Badekappe
und im Schoß das kleine Schlappe.
So was macht doch Sinn und Freude,
wenn ich denke wie ich leide,
vor `nem Werk abstrakt und wirr,
denke ich – der ist doch irr,
sowas malen kann doch jeder,
ziehe heftig dann vom Leder,
sowas malt mein jüngstes Kind,
dieser Maler war wohl blind.
Ganz anders geht es mir bei Dir,
denn Du Maler, Du malst mir,
hin und wieder auch ein Tier
und sei es nur ein toter Hummer,
dieses nimmt mir stets den Kummer,
den man hat, wenn man so denkt
ob dies Bild nicht falsch rum hängt.

Vorverkauf läuft …. links der Link!

TS, 18. September 2008, 09:47
2008
Sep 18

Von Stinkern und Schleimern!

Brunsviga, Satirefest 2009 … Sonntag, 15.03.09  um 17.30  Uhr  !!

Nach “Im Zweifel für die Nörgler” und  “Auch Weicheier müssen eiskalt abgeschreckt werden” kommt nun das dritte Programm auf die Bühne , “Von Stinkern und Schleimern” ,die gleichnamige CD im Gepäck kehrt “der Ferrari unter den Wortjongleuren” (BZ) an den Ort der alljährlichen Verwirrung zurück. – ” Ich dachte der schreibt nur Gedichte.”Von Freunden gezwungen, vom Publikum gedrängt, vom Veranstalter verpflichtet und vom Erfolg verwöhnt,bleibt ihm nichts anderes übrig als sich wieder an die Schreibmaschine zu setzen – ich sag nur: “20.000 Worte!” – 20.000 Worte mehr kann hier noch nicht verraten werden, – wie denn auch, geschrieben sind davon bis jetzt ja nur die ersten vier – “Von Stinkern und Schleimern”.

Programm auf dem Leiharbeitstruck auf dem Gelände des Betriebsrats

Lesungen mit Thorsten Stelzner
11:00, 13:00, 14:00, 16:15

Stinker und Schleimer in der Brunsviga

TS, 20. August 2008, 13:36
2008
Aug 20

Satirefest 2009 … Sonntag, 15.03 um 17.30  Uhr  !!

Stinker und Schleimer !

TS, 31. Juli 2008, 22:04
2008
Jul 31

So das sind die ersten Auszüge aus CD und Booklet…. jetzt fahre ich in den Urlaub und dann geht das hier fix weiter, wer in der Zwischenzeit Zeit und Lust hat das ganze zu korrigieren….bitte mailden, wenn er/sie fertig ist!

Von Stinkern und Schleimern                                             

… wir werden von Anfang an darauf
getrimmt: Wir können nix, wir sind
abhängig, wir müssen irgendetwas tun,
uns anbiedern, lächeln, lustig brabbeln,
bloß nicht unangenehm auffallen, sonst
kommen wir hier nicht durch, wenn wir
die anderen nicht ständig davon über-
zeugen, dass wir es wert sind am Leben
zu bleiben, die würden uns doch eiskalt
verrecken lassen ….

Lernen fürs Leben,
vergessen bis zum Tod

…der Mensch wird immer älter und soll
sich beim Lernen immer mehr beeilen,
damit er dann mehr Zeit hat, alles was ihn
nicht interessiert wieder zu vergessen,…
wer lernt schon gern fürs Leben, fürs eigene,
wenn er den Eindruck hat, das ist komplett
fremdbestimmt? Da wünscht man sich am
Ende doch Alzheimer, damit man den ganzen
Ballast möglichst vor dem nächsten Leben
wieder los ist.

Ein Idiot der sich gewaschen hat

… dabei haben wir noch Glück, wir sind
noch keine fünfzig, denn der ZM über fünfzig,
der braucht Formeln, die kann ich mir gar nicht
merken, da geht es ja schon in das medizinsch-
pathologische, sozusagen Antiagepflege mit
Reinkarnationsextrakt,… für die perfekte Haut
braucht man jetzt Biospecific-Anti-Imperfektions
basierend auf einem Wirkstoffkompex aus drei
Aktivstoffen gewonnen aus der pflanzlichen
Intelligenz TM, also drei Aktivstoffe aus pflanzlicher
Intelligenz, das waren in den siebzigern ganz
andere Geschichten..

Kultur im Stuhl

… was soll denn bitteschön seine Prostata
denken, wenn er ihr morgens nicht mal so´n
Löffelchen Granufink gönnt. Es kann doch
nicht so schwer sein, beim Frühstück mal
so ein bisschen auf seine Innerein zu achten,
gibt es doch alles, kann man doch kaufen.
Digestivum Essensis, probiotisch heisst das
Zauberwort, Kultur in den Enddarm. Wenn die
Röhre schon keine Kultur mehr für das Hirn
hergibt, dann sollen doch wenigstens die
Innerein kulturell auf dem Laufenden bleiben…

Das wienernde Würstchen, ein putziges Kerlchen

….. die Stirn in Falten, das Gesicht
schmerzverzerrt,sich die schweissnassen
Strähnen mit dem gummihandschuhüberzogenem
Handrücken aus dem trähnennahem Gesicht
wischend, auf Knien robbend, einen Schwamm
in der anderen Hand verkrampft haltend, über den
Wannenrand gebeugt, die verkrusteten Sedimente
der letzten Familienwannen-waschperiode weg-
schrubbend, bevor es, untermalt von  einem
letzten ersticktem Stöhnen, zum Höhepunkt
kommt….
Angenommen abnehmbar

… 60 Jahre nach der letzten Hungersnot
kaufen die Deutschen Körperfettwaagen.
Da wird immer wieder berichtet, die Deutschen
werden immer weniger, das mag ja  auch zutreffen.
wenn man die reine Bevölkerungszahl zu
Grunde legt, aber im Gesamtgewicht holen
wir das locker wieder rein ….

Angezogen anziehend ! Ausgezogen ??

… der Mensch, nun ja, im Allegemeinen, pellt
man ihn aus seiner teuererworbenen Zweithaut,
sieht doch, ist er erstmal,… jenseits der dreißig,
schon so ein bisschen merkwürdig aus. Und um
ihn dennoch richtig lecker zu finden, bedarf es
dann doch einer sich proportional zum Alter
entwickelnden Toleranz ….
Globalisiert die Lebenserwartung

…. damit sinken schon mal die Lohnneben-
kosten, dann schaffen wir die Ärzte ab, nicht
wirklich gleich abschaffen, – nur Berufsverbot,
zack -. Kurzfristig erhöht sich dann zwar
die Zahl der Arbeitslosen,obwohl, bei den
Beerdingungsinstituten, warum so sollten
die nach 60 Jahren nicht mal wieder einen
Boom erleben…. Alles wird gut und die
Menschen hätten auch wieder viel mehr
Spass an ihrem kurzen Leben, wer muss
schon auf seine Gesundheit achten, wenn
er weiss mit 40 ist es eh vorbei….

Roland kocht über  !

…..” Im Knast gibt es keine Arbeitslosen
und keinen Mindestlohn, – das ist es
Krippe, Kindergarten, Knast.”….
“Pränatalepräventivbeugehaft, werdende
Mütter aus sozialschwachen Familien
noch vor der Niederkunft inhaftieren, so
kommt das Kindergeld wenigsten direkt
den Kindern zu gute, Dach übern Kopf,
drei feste Mahlzeiten und ´nen festen Job….”
 

Titel, Themen und Termine !

TS, 25. Juli 2008, 13:51
2008
Jul 25

Also, das neue Werk – die Satire-CD ist in der Mache:
ISBN beantragt, booklet gestylt, Titel vergeben, Bilder gemalt – von Ingo Lehnhof, unabhängig vom Inhalt wird diese CD wieder ein Meisterwerk des Grafikers und Malers… Titel wird sein “Von Stinkern und Schleimern” – also alles über den ZM und dich und mich! Erscheinen soll das gute Stück Anfang November bis spätestens TOTENSONNTAG ….und wenn da nicht schon Weihnachtsmarkt ist natürlich in der TAPBAR.

Weitere Termine, die ich jetzt so grade noch im Kopf habe:
1. September Salzgitter Jammertal ANTIKRIEGSTAG
14. September VW Braunschweig Jubiläumsfeier  um 12.00 und 14.00 Uhr

2008
Jul 2

Also eines muss man den Berlinern ja lassen, Ahnung von Lyrik und Satire haben die schon, langsam bin ich da öfter auf der Bühne als in Braunschweig – und spontan sind die, holla,  gestern der Anruf: ” Sach ma, haste Lust in Baalin auf unser Konfarenz zu lesen ? Am 3. ?” ” Am dritten watt?” ” Na, am dritten Juli!” ” Hallo, das ist overtomorrow!” “Joh, ick hab dir auch schon ma die Zuchvabindung rausjesucht, wa!” — Was soll man da zu sagen … Ick fah´nach Barlin!….

Und dann is´abba Sommerpause, Schaffungsphase anjesacht!! Ich komme ja gar nicht mehr zum Schreiben.

Das Buch ist tot, es lebe die CD!!

TS, 25. Juni 2008, 18:32
2008
Jun 25

An alle Freunde, die in freudiger Erwartung der Veröffentlichung des Buches ” Der ZM ist ein Idiot” entgegenfiebern, kühlt euch ab! Georg, das wird diesmal nix mit der Korrektur, zum Grillen lade ich euch aber trotzdem wieder ein! – Der ZM kommt auf CD  – erstmal, eigentlich ist das auch besser, wer kann heute schon noch lesen. Im September geht es in das legendäre Okerwelle-Studio – der Produzent ist schon gebucht, dann gibt es diverse Lesungen, Timmerlah, TAPBAR, Gewerkschaftshaus und dann,….. keine Ahnung!

Neue Termine im Juli

TS, 25. Juni 2008, 18:21
2008
Jun 25

04.07.08.  Satirische Einwände bei der Verabschiedung des Schulleiters der Ludwig-Erhard-Schule in Salzgitter       13.00 Uhr – Aula

05.07.08    Das volle Programm.. im IGMetall Sommercamp in der Göhrde                                                                         10.30 Uhr – im Zirkuszelt

Alles okay am Pichelsee !

TS, 25. Mai 2008, 14:38
2008
Mai 25

Na, das war doch mal ein gelungener Abend, beste Vorbereitung, – super Plakat – geiler Sound, schicke Bühne und ungelogen ein spitzenmäßig aufmerksames, interessiertes Publikum – Runde Sache – …. Und die Umgebung Idylle pur! Also bevor ich mich schlagen lasse, –  …. ruft mich an !!… Ich komme!!

Dank an alle, die das veranstaltet haben!  Lars, das Mörtsching Deissing war erstklassig! Legt euch quer, lasst es knacken, geht den Störchen ans Gefieder – wir sehen uns wieder!

« Vorherige Seite - Nächste Seite»